streg


 

Arkæologi Haderslev
Dalgade 7
DK 6100 Haderslev.

74 52 75 66
Fax 74 53 40 14
haderslev@
museum-sonderjylland.dk

 


 


Arkæologi Haderslev

Arkæologi Haderslev

Haderslev Museum wurde 1887 gegründet.

Heute ist es die archäolgische Abteilung des Museums, die Ausgrabungen durchführt und die vorgeschichtlichen Denkmäler in ganz Nordschleswig kontrolliert.

Die Abteilung hat ihren Sitz in einem Gebäude aus dem Jahr 1977, wo umfangreiche Ausstellungen zur nordschleswigschen Frühgeschichte und dem Mittelalter gezeigt werden, u.a. Dänemarks ältestes Grab, prächtige Funde aus der Stein- und Bronzezeit, eine große Ausstellung über die Gesellschaft in der Eisenzeit, u.a. mit dem umfangreichen Waffenopferfund von Ejsbøl, Objekte von der Wallanlage Nørrevold und Reste von Hansborg Slot in Hadersleben.

Nybølmanden

Die historische Zeit ist durch ein Interieur aus einem Bürgerhaus, einer Maler- und Schusterwerkstatt und durch einen Kaufmannsladen vertreten.

Ejsbøl guld

In der Außenanlage findet man eines der ältesten Freilandmuseen des Landes mit zwei Wohnhäusern aus dem 18. Jh., einer Balkenscheune von 1628, einer Bockmühle von 1741, einer Schmiede aus der Mitte des 19. Jhs. und eine Reihe wieder aufgebauter Denkmäler aus der Vorzeit.

Im Atrium des Museums steht eine der wenigen noch erhaltenen Bronzestatuen Kaiser Wilhelms I. Von 1890 bis 1920 stand die Statue auf dem Marktplatz in Hadersleben.

Hejsagerhus laden


 

 

 

 

 

 

 

 

 

     Galstedspænde



 
Til top Sekretariatet Daglig drift Grafisk design
Museum Sønderjylland

 


Til top Til top Til top Til top Til toppen af siden Daglig drift Grafisk design Sekretariatet Arkæologi Haderslev Bymuseet i Haderslev Cathrinesminde Drøhses Hus Dybbøl Banke Ehlers Lertøjssamling Højer Mølle ISL-Lokalhistorie Konserveringen Sekretariatet