streg


 

Kunstmuseet Brundlund Slot
Brundlund Slot 1
DK 6200 Aabenraa

74 63 36 49
brundlund@
museum-sonderjylland.dk

 


 


Brundlund Slot

kunstmuseet Brundlund slot


Im Kunstmuseum Schloss Brundlund werden wechselnde Ausstellungen aus der Sammlung des Museums von Beispielen dänischer Kunst vom 18. Jh. bis heute gezeigt.

In der Sammlung wird ein besonderes Augenmerk auf nordschleswigsche Künstler gerichtet und so finden sich hier Sammlungen von C.W. Eckersberg, Jeppe Madsen-Ohlsen, Nikolaus Wehding, Claus Carstensen und anderen.

Im Schlosspark gibt es eine schöne Sammlung von Skulpturen.

Slotspark

Neben den eigenen Sammlungen zeigt das Museum auch Sonderausstellungen zu verschiedenen Themen der Kunstgeschichte und der zeitgenössischen Kunst.

Udstillingsrum


Das Schloss Brundlund liegt dicht an der Apenrader Förde, umliegenden Wäldern und dem ältesten Stadtteil von Apenrade. Das Schloss (erbaut im 16. Jh.) liegt auf einer kleinen Inseln und ist ganz von einer Grabenanlage umgeben; es hat als Sitz der königlichen, herzoglichen und staatlichen Verwaltung gedient.

Im Schloss kann man das Verliess, den Schützenkeller und im oberen Torgebäude die Arrestzellen aus dem 19. Jh. besichtigen.

Auf der Schlossinsel findet man auch den Stall und die Gärtnerwohnung aus dem 18. Jh., die heute als Malschule für Kinder dient. Seit 1998 beherbergt das Schloss ein Kunstmuseum.

 





 
Til top Sekretariatet Daglig drift Grafisk design
Museum Sønderjylland

 


Til top Til top Til top Til top Til toppen af siden Daglig drift Grafisk design Sekretariatet Arkæologi Haderslev Bymuseet i Haderslev Cathrinesminde Drøhses Hus Dybbøl Banke Ehlers Lertøjssamling Højer Mølle ISL-Lokalhistorie Konserveringen Sekretariatet