streg


 

Slesvigske Vognsamling
Simmerstedvej 1
DK 6100 Haderslev

73 52 07 07
vognsamlingen@
museum-
sonderjylland.dk

 


 


Schaumanns Klædefabrik

slesvigske vognsamling

Das Museum liegt in der ehemaligen Schaumannschen Kleiderfabrik aus den 1930er Jahren.

Die Ausstellung umfasst ca. die Hälfte von den 200 Wagen, die ein einziger Mann, der Buchhändler Johannes Chr. Nielsen Mitte des 20. Jhs. sammelte.

Die Geschichte der Wagen wird durch Schautafeln und durch ausgewählte Beispiele von Wagen erzählt.

Hier wird die Geschichte von der Erfindung des Rads bis zu der Zeit, als die motorisierten Fahrzeuge die Rolle des Pferdes als Zugkraft übernahmen, dar­gestellt.

Postvogn

Vor passender Kulisse werden die Wagen in den Zusammenhang gebracht, in dem sie verwendet wurden: in der Stadt und auf dem Land, im Alltag und bei Festen, zur Jagd und zu herrschaftlichem Fahren, gewerblicher Nutzung, bei Unglücken und Bränden und für "die letzte Reise".

Eine andere Abteilung behandelt die Fabrikation von Wagen.

Vognhåndtag

Am Ende des 19. Jhs. und am Anfang des 20. Jhs. waren die vielen Stellmacher in Hadersleben dafür bekannt, dass sie Wagen von hoher Qualität herstellten.

Weiterhin findet sich hier als einer der Standorte des Industriemuseums Schleswig eine kleine Ausstellung über Schaumanns Kleiderfabrik.

Im Zusammenhang mit den Ausstellungen gibt es eine Werkstatt, in der die Wagen laufend restauriert werden.

Victoria


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    Hildebrandt mærke



 
Til top Sekretariatet Daglig drift Grafisk design
Museum Sønderjylland

 


Til top Til top Til top Til top Til toppen af siden Daglig drift Grafisk design Sekretariatet Arkæologi Haderslev Bymuseet i Haderslev Cathrinesminde Drøhses Hus Dybbøl Banke Ehlers Lertøjssamling Højer Mølle ISL-Lokalhistorie Konserveringen Sekretariatet